Neues vom Wochenende

ERGÄNZUNG:

Auch national und sogar international waren Finsterwalder Radsportler erfolgreich. Bronze gab es für Nik Schröter bei der Europameisterschaft auf der Bahn in der Disziplin Teamsprint. National gab es im Cross zwei Podestplatzierungen. Den Anfang machte Larissa Luttuschka mit einen zweiten Platz beim ersten Lauf des Shop4Cross-Cups in Blankenfelde. In Grimma beim Stadtwald-Cross konnte sich Judith Platz 1 erfahren.


Das unsere Sportler nicht nur Radfahren können, stellte sie am Sonntag, den 11. Oktober beim 41. Herbstlauf in Finsterwalde unter Beweis. Bei schönem, wenn auch kalten Wetter ging es über 3 und 9km durch die Bürgerheide. Der vom ASC Grün-Weiß Finsterwalde veranstaltete Lauf zog den Anmeldungen nach weit über 100 Sportler an den Start.

Die beste Läuferin des Vereins über 3,3km war Geraldine mit einer Zeit von 16:19 Minuten. Bester Läufer war Max-L. mit 16:36 Minuten.

Unter den 48 Startern konnten sich viele unserer Läufer in ihren Alterklassen einen Podestplatz sichern.

Beim Lauf über 9 km wurde Thomas Wend bester Läufer des Vereins mit einer Zeit von 43:31 Minuten. In seiner Alterklasse (M50) schrammte er mit Platz 4 knapp am Podest vorbei. Auf Platz 26 folgte Max welcher die 9 km in 43:41 Minuten lief und sich somit solide in der U12 den ersten Platz sicherte. Leon kam nach über 51 Minuten ins Ziel und wurde in der Altersklasse U14 Zweiter. 103 Sportler gingen beim 9 km Lauf an den Start.

 

Alle Ergebnisse zum Lauf gibt es auf der Seite von Lausitz-Timing.