Neues vom Wochenende

Der zweite Advent liegt hinter uns und die Räder stehen imer noch nicht still. So war unser Nachwuchs am Sonntag in der Niederlausitzhalle in Senftenberg beim Weihnachtspokal erfolgreich unterwegs. Einen Tag vorher ging es für Larissa und Judith zur 10. Station des Toi-Toi-Cups nach Jabkenice (CZ). Am Sonntag fuhr dann Larissa noch zum Bio-Racer Cup nach Chemnitz.

Gemeinsam mit 29 weiteren Startern aus Polen, der Slowakei und vorwiegend aus Tschechien gingen Judith und Larissa an den Start in Jabkenice am Samstag. Nach den vorgegebenen 40 Minuten fuhr Judith auf Platz 15 und Larissa auf Platz 21 durchs Ziel. Beide konnten ihre Platzierung von Beginn auf allen 6 Runden durchgängig halten. Der Abstand zur Erstplatzierten Katerina Nash betrug 3:08 und 4:34 Minuten. Am Sonntag ging es dann für Larissa noch zum letzten Lauf des Bio-Racers-Cup "Rund um die Radrennbahn" nach Chemnitz. Die Strecke führt über den umliegenden Sportpark und nutzt ähnlich wie das Querfeldeinrennen die vorhandene Infrastruktur für eine abwechslungsreiche Streckenführung. Schon zu Beginn zeichnete sich das ab, was bis zum Ende anhielt. Larissa, welche eigentlich den Vortag noch in den Beinen spürte, führte das Rennen an und konnte über die folgenden Runden den Vorsprung spürbar ausbauen. Einzig die im Rennen integrierten Junioren überholten Larissa ohne Wertung zwischendurch.


Am Samstag und Sonntag fand in Frankfurt/Oder wieder die Winterbahnserie statt. Mit dabei wieder Clara, welche am Samstag Platz 1 im Scratch, Platz 2 im Punktefahren und Platz 9 gemeinsam im Madison belegte. Am Sonntag wurde sie beim Punktefahren disqualifiziert und belegte beim folgenden Ausscheidungsfahren erneut Platz 9.


Zum vierten Mal veranstaltete der Radsport SV Senftenberg in der Niederlausitz-Halle den Weihnachtspokal. Bei der auf Nachwuchs orientierten Veranstaltung wurden Wettkämpfe in den Disziplinen 100m Zeitfahren fliegend,  500m Zeitfahren, 1000m Einerverfolgung und Punktefahren durchgeführt. In den meisten der Kategorien gingen Treppchenplätze nach Finsterwalde.

Impressionen vom Weihnachtspokal: