Glück im Spiel, ....

Vielleicht ist es den einem oder anderen schon einmal aufgefallen, dass seit neustens ein paar Sportlerinnen und Sportler mit neuen Trikots zum Training kommen. Es handelt sich dabei dabei aber nicht um unsere neuen Vereinsfarben. Nein, die Geschichte hinter dieses Trikots ist ganz anders und liegt schon wieder ein paar Tage zurück.

Alles begann beim diesjährigen Fuchsbaurace in Henriette als Judith mir von diesem Gewinnspiel auf Facebook erzählte. Gesagt getan bekam ich noch am selben Abend von Ihr die Seite geschickt. Das Gewinnspiel war eine Aktion des US-amerikanischen Unternehmen Trek Bicycle Corp., dem größten Fahrradhersteller der USA. Zu gewinnen gab es genau 10 Trikots, welche um eine Unterschrift von der berühmten Mountainbikerin Jolanda Neff ergänzt wurden. Die Aufgabe bestand lediglich darin ein Bild von einem Nachwuchsteam zu teilen und kurz zu erklären warum man gerade selbst diesen Preis verdient hat.

Also begann bei mir die Suche nach einen passenden Bild. Glücklicherweise gab es ja nach dem Fuchsbaurace wieder viele neue Bilder von unserem Nachwuchs im Archiv. Mit Florentine, Margaretha und Lydia sogar auch gleich drei Podestplätze in einer Altersklasse. Ein toller Erfolg für den Verein und ein schönes Foto für das Gewinnspiel. Mit dem Bild der drei Nachwuchsfahrerrinnen wurde dazu noch ein kurzer Text verfasst und schon war unser Beitrag fertig für die Veröffentlichung. Der Blick zu den Beiträgen der zahlreichen anderen Teilnehmer machte mir aber wenig Hoffnung auf Erfolg. Aber warum sollte man es nicht einfach probieren. Zu verlieren gab es in jedem Fall nichts.

Die Tage gingen ins Land und das Gewinnspiel war schon fast wieder vergessen bis ich auf einmal mitten im Urlaub auf knapp 2000m eine Nachricht über unsere Facebook-Seite bekam. Man gratulierte uns zu unserem Gewinn und wollte auch sogleich die Trikots versenden. Ich selbst hatte gar nicht mehr damit gerechnet und freute mich für unseren Nachwuchs. Doch jetzt musste noch schnell mit Dieter Pätzold telefoniert werden, da er ja noch nichts über das Gewinnspiel wusste und über das kommende Paket sich sicher wundern würde. Wenige Tage später konnten dann die Ersten schon eines der zehn Trikots im Empfang nehmen.

So also sind wir zu diesen Gewinn gekommen. Die Geschichte zeigt wieder einmal, dass es sich immer lohnt etwas zu versuchen, auch wenn die Chancen den ersten Blick nicht erfolgsversprechend aussehen.