Straßenauftakt in Groß Dölln

Letzten Samstag fuhr der Nachwuchs in Groß Dölln (Uckermark). Das Rennen findet dabei auf dem Gelände des Driving-Centers statt. Das Driving-Center entstand aus einem 1952 eröffneten russischen Militärflughafen, welcher mit einer Länge von 4km, einer Breite von 100m und einer Betondicke von sagenhaften 1,5m damals als der größte Militärflughafen Europas galt. Vorgesehen war der Flughafen als Ausweichstandort für das russische Raumfahrtprogramm. 2002 entstand dann auf diesem Gelände das Driving-Center. Gemeinsam mit der dann 2009 geplant und gebauten 4km langen Rennstrecke gilt das Gelände als größter Fahrsicherheitspark mit Rennstrecke in Europa. Das Radrennen fand in diesem Jahr zum 13. Mal statt und gehört somit zum festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders.

Zurück zum Verein: Der Einstieg in die Straßen- saision war durchwachsen. In der Altersklasse U11 (10km Länge) erreichten wir mit Eddie einen fünften und mit Geraldine einen achten Platz. Bei der Altersklasse U13 (20km Länge) hatte Lydia die beste Platzierung mit Platz 12. Annika erfuhr sich dort Platz 15. Für Leon und Justus lief es im stark besetzten Fahrerfeld noch nicht so gut. Für Daniiel lief es im ersten U15-Jahr (30km Länge) auch noch nicht so gut, da auch hier die Konkurrenz starkt besetzt ist. In den höheren Altersklassen waren Judith und Anthony auf über 50 km Strecke unterwegs und können mit dortigen Platzierungen zufrieden sein.